Schlagwörter

, , , ,

Ricotta-Himbeer-Kuchen

P1130636

Hi Sweeties! ❤

Ich bin wieder zurück, meine Bachelorarbeit ist abgegeben und jetzt hab ich wieder viel Zeit für rosyshrimp. Hab das Backen und Kochen und natürlich Euch ganz ganz stark vermisst.

Zum schönen Wetter hier in München gibts einen nicht ganz so schönen, dafür aber umso leckeren und saftigen Kuchen. Ich hab ihn im ZeitMagazin entdeckt und das Rezept hat mich sofort angesprochen. Unkompliziert, einfach und fruchtig!

Ihr braucht dafür:

– 190 g Mehl (Typ 550: macht den Teig schön locker)
– 2 Tl Backpulver
– 180 g Zucker- 1 Prise Salz
– 1/2 Tl Vanillepulver
– 3 Eier
– 375 g Ricotta
– 120 g Butter, geschmolzen
– 200-250 g Himbeeren

P1130635

So geht’s:

1. Mehl, Backpulver, Zucker, Prise Salz und Vanillepulver in eine Schüssel geben und vermengen.

2. Die Eier und den Ricotta in einer zweiten Schüssel miteinander auf hoher Stufe verrühren.

3. Nun nach und nach die Mehl-Zucker Mischung zugeben, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.

4. Zum Schluss kommt noch die geschmolzene Butter hinzu und wird untergerührt. 3/4 der Himbeeren vorsichtig unterheben.

5. Den Teig in eine gefetteten oder mit Backpapier ausgelegten Springform geben und die restlichen Himbeeren darauf verteilen. Bei 170°C 50-60 Minuten backen.

P1130657

Bon Appétit!

rosyshrimp

Advertisements