Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

 Banana Bread

P1130035a

 
Dieses Wochenende wagte ich mich an ein veganes, zuckerfreies Backrezept. Ich wollte dabei fürs Erste etwas leichtes nehmen und entschied mich für Bananenbrot und bin dabei auf das Rezept von „Green Kitchen Stories“ gestoßen.

Meinen früheren Versuche vegan und zuckerfrei zu backen scheiterten meist und ich wurde mit einem harten, komischen Etwas „belohnt, das nicht einmal besonders gut schmeckte.

Ganz anders lief es mit diesem Bananenbrot: Der Teig ging wunderbar auf und das Bananenbrot war unglaublich saftig und dabei nicht zu süß.

Ich hab auch ein paar Scheiben davon zum Frühstück gegessen, so gesund ist das Rezept! ❤

 

 
Rezept für eine kleine Kastenform:

– 135g Dinkelmehl
– 1 Tl Backpulver
– 1/2 Tl Natron
– 1/2 Tl Salz

– 2 sehr reife Bananen
– 120 ml Apfelmus, ungesüßt
– 60 ml Hafermilch
– 1 1/2 El Olivenöl
– 1/2 Tl gemahlene Vanille
– 50g Walnüsse, gehackt
– 30g Kakaonibs, optional

 

So wird’s gemacht:

1. Vermische das Mehl, Backpulver, Natron und Salz in einer Schüssel.

2. Zerdrücke die Bananen mit einer Gabel und vermische diese mit dem Apfelmus, der Hafermilch, Vanille und dem Olivenöl.

3. Gib nun die Mehlmischung zu den feuchten Zutaten und verrühre alles bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

4. Nun hebst du die Walnüsse und -wenn du magst- die Kakaonibs unter.

5. Fülle den Teig in eine kleine, mit Kokosöl oder Sonnenblumenöl gefettete Kastenform und backe das Brot bei 175°C für ungefähr eine Stunde.

6. Lass das Bananenbrot auf einem Gitter auskühlen.

 

Guten Appetit!

Ich hab mein Bananenbrot mit etwas Honig und Nussmus bestrichen, war überaus lecker ❤

 

 

P1130037a


Habt ihr ein paar leckere, gesunde vegane Rezepte für mich? Welches ist Euch gut gelungen?

 

rosyshrimp

 

 

Advertisements