Schlagwörter

, , , , , , ,

Wärmendes Winterchili

P1130044a

Oft wenn ich den ganzen Tag unterwegs war, meistens mit dem Rad, fliegt mir der Winterwind um die Ohren, meine Beine fangen an zu frieren, die Nasenspitze wird ganz kalt, dann weiß ich: Zeit für ein wärmendes Chili, das mich wieder auf Trab bringt.

Es ist so schön heimzukommen, das Gemüse zu schnippeln, in den Topf zu geben und mit einer heißen Tasse Tee auf der Couch zu beobachten, wie sich das Chili quasi von selbst kocht.

 

 Dafür brauchst Du:

– 1 Süßkartoffel, geschält und in Würfel

– 1 rote, gelbe und grüne Paprika, in mundgerechten Stücken

– 10 Cherryromaten, geviertelt

– 1 kleine Zwiebel, gehackt

– 250g Rinderhackfleisch

– 2 Dosen gehackte Tomaten

– 500 ml Gemühsebrühe

– 2 Dosen Kidneybohnen

– Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Chilli (-pulver), Rosenpaprika, Koriander

– saure Sahne und Petersilie, zum Verzieren

 

So einfach und schnell geht’s:

1. Die Zwiebel in etwas Öl anschwitzen und dann das Rindfleisch hinzugeben und kräftig anbraten.

 

2. Nun gibst Du die Paprika, Süßkartoffel und Cherrytomaten dazu und dünstet die kurz mit an.

 

3. Jetzt kommen noch die gehackten Tomaten und Gemüsebrühe in den Topf hinein. Das kochst Du nun alles auf und lässt es ungefähr 30 Minuten vor sich hinköcheln.*

 

4. Mach’s Dir mit einer Tasse Tee bequem. Lass Dich dabei von den Lovely Links #6 inspirieren. ❤

 

5. Nach dieser Wartepause würzt Du das Chili noch kräftig nach Geschmack.
Toppe Deine Schüssel Chili noch mit etwas Sauerrahm und Petersilie.

 

Guten Appetit und einen wohlig warmes Wochenende ❤

 

P1130051a*Hupsi habs ganz vergessen: 10 min. vor Ende der Kochzeit noch die Kidneybohnen hinzugeben

Was wärmt Dich an einem kalten Wintertag wieder so richtig auf?

 

rosyshrimp

 

Advertisements